Ein Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, wie Klavierunterricht Ihr Kind besser macht

109 0

Nach neuen Erkenntnissen von Psychologen ist ein gewisses Maß an Musikunterricht in der Entwicklung von Kindern, insbesondere unter 10 Jahren, genauso wichtig wie jede andere Ausbildung. Es liegt an den Eltern, zu bestimmen, wozu ihr Kind neigt und was es macht die beste Wahl für die Art des Musikunterrichts. Für Liebhaber des Klaviers gibt es hier einige Möglichkeiten, wie sich Kinder beim Klavierunterricht verbessern können.

Studienleistungen verbessern

Es liegen unzählige Studien vor, die belegen, dass Kinder, die ein Instrument wie das Klavier erlernen, in der Schule bessere Leistungen erbringen. Diese Kinder schneiden sowohl in Standard- als auch in räumlichen kognitiven Tests besser ab. Einige Studien haben gezeigt, dass insbesondere Kinder, die Klavier spielen, in Mathematik am besten abschneiden, insbesondere beim Lösen von Bruch- und Verhältnisproblemen.

Steigert das Selbstwertgefühl

Ein geringes Selbstwertgefühl kann für Ihr Kind ein echtes Problem sein, insbesondere wenn es zum ersten Mal zur Schule geht, auf eine neue Schule wechselt oder eine Behinderung hat. Klavier spielen zu lernen ist harte Arbeit, die Hingabe erfordert. Das Selbstwertgefühl Ihres Kindes steigt mit jedem Lied, das es beherrscht. Sie stärken auch ihr Selbstwertgefühl, wenn sie vor Publikum spielen und Wettbewerbe gewinnen. Darüber hinaus hilft ihnen das Erlernen von Klavier, eine positive Einstellung zu entwickeln, wenn sie Probleme haben.

Koordination und Konzentration steigern

Das Klavierspielen erfordert, dass beide Hände unabhängig voneinander und in vielen Fällen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Richtungen arbeiten. Neben der Verbesserung der Hand-Augen-Koordination verbessert das Erlernen des Klavierspielens auch die Feinmotorik, wodurch die allgemeine Geschicklichkeit und der Denkprozess des Kindes verbessert werden. Es erfordert große Konzentration, ein Musikstück zu lesen, da das Kind die Note lesen, den Rhythmus interpretieren, in Tastenbewegungen übersetzen und dann sofort zum nächsten übergehen muss. Dies erhöht die Konzentration des Kindes enorm.

Related Post